info@azubi-projekte.de
0331 - 55047471
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Informationen zum Förderverein für regionale Entwicklung e.V.

Der in Potsdam ansässige Förderverein für regionale Entwicklung e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die bereits vorhandenen Informationsangebote öffentlicher und privater Institutionen nachhaltig zu verknüpfen. Im Rahmen dieser Zielsetzung sind die Hauptschwerpunkte, gesellschaftliche Organisationen und Institutionen bei der Realisierung einer ansprechenden Internetpräsenz zu unterstützen, Auszubildenden eine praxisnahe Ausbildung zu bieten und Informationen innerhalb von Regionen übersichtlich bereitzustellen. Um diese Ziele zeitnah realisieren zu können, bietet der Verein Förderprogramme an, die für den Projektpartner teilweise komplett kostenfrei sind oder bei denen er kostenreduzierte Gebühren trägt.

 

In seiner langjährigen Tätigkeit hat der Förderverein für regionale Entwicklung verschiedenste Projekte unterstützt. Dazu gehören die sogenannten „Azubi-Projekte“, bei denen Auszubildende die Möglichkeit erhalten, in Zusammenarbeit mit Projektpartnern eine Webseite zu erstellen oder zu überarbeiten.

 

Der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. profitiert von einer ganzen Reihe von Kooperationen. So werden uns einerseits Räumlichkeiten, Software und Ausbildungspersonal zur Verfügung gestellt, andererseits bilden wir im Rahmen der Azubi-Projekte Auszubildende unterschiedlichster Unternehmen oder Bildungsträger aus. Wir sind uns als Förderverein darüber im Klaren, dass unsere Kooperationspartner und Mitglieder dies teilweise auch aus eigennützigen Motiven tun. Diese Motive können u.a. sein:

 

  • Ausbildung der Azubis von Partnerunternehmen an Projekten, die zwar praxisnah sind, das/die Unternehmen jedoch nicht tangieren, sodass bei etwaigen Schwierigkeiten das/die Unternehmen keinen Nachteil hat/haben

  • Ausbildung der Azubis der Bildungsträger praxisnah, statt praxisferne Schulungen im Rahmen von „Übungsfirmen“

  • Erprobung neuer Software vor Markteinführung

  • Analyse der Bedürfnisse/Wünsche von Projektpartnern zur Verbesserung von Software


Die Kooperationspartner sollen auch in Zukunft autonom über ihre eigenen Internetauftritte entscheiden und haben daher die Verwaltung und Pflege in eigenen Händen. Nach Fertigstellung der Projekte bleibt der Förderverein Ansprechpartner für Fragen. Um eine Nachhaltigkeit in den Förderprogrammen sicher stellen zu können, werden potenzielle Projektpartner im Hinblick auf spezielle Förderkriterien geprüft, bei denen beispielsweise bereits im Voraus ein sittenwidriger, rechtsgerichteter oder krimineller Hintergrund ausgeschlossen wird. Seitens des Vereins ist eine nachhaltige Förderung bis zum Jahre 2025 gesichert.

 

Weitere Informationen unter www.foerderverein-regionale-entwicklung.de